+49 (0) 6021 / 40 27-0

Trittschallschutztechnik

Trittschallschutzsystem

Das Trittschallschutzsystem ist vielseitig einsetzbar und auch für gerade und gewendelte Fertigteiltreppen geeignet. Das variable System lässt sich mit unterschiedlichen PHILIPP Gewindeankern kombinieren und bietet dadurch zahlreiche Möglichkeiten für verschiedene Treppenneigungen.

Pakon Schall-ISODORN HQW®

Zur Entkopplung von (gewendelten) Treppenläufen und Podesten als auch Loggien und Laubengängen ist der Schall-ISODORN HQW universell und ohne weitere Konsolen in Treppenhäusern beliebiger Bauart einsetzbar. Das System ist für vertikale Querkräfte (aufliegend u. abhebend) geeignet und um zusätzliche Komponenten wie Höhenverstellung, Zugdorn, erweiterte Montageabstände bis 120 mm uvm. erweiterbar.

Pakon Schall-ISOBOX TSB®

Die Schall-ISOBOX TSB ist vielseitig einsetzbar und eignet sich in Treppen und im Besonderen für den Anschluss von Ortbeton- und Fertigteilpodesten an Treppenhauswände beliebiger Bauart. Das System kann individuell um Lagerelemente erweitert werden, um Lasten in bis zu drei Richtungen abzutragen. Die typengeprüfte Box benötigt lediglich einen Bewehrungskorb innerhalb einer Konsole und keine weiteren Einbauteile.

Pakon Trittschallplatte NF (Treppenkopf)

Die Trittschallplatte Typ NF dient zur schalltechnischen Entkoppelung von Treppenläufen bzw. Podesten mit Konsolbändern. Die Betonelemente können dabei in Ortbeton oder auch als Fertigteil ausgeführt werden. Eine Anpassung der Trittschallplatte an verschiedene geometrische Formen der Betonelemente ist bauseits problemlos mittels Schneiden möglich. Mit dem Sondertyp NF-VH können auch Horizontallasten aus planmäßigen Beanspruchungen übertragen werden.

Pakon Trittschallplatte NB (Treppenfuss)

Die Trittschallplatte Typ NB dient zur schalltechnischen Entkoppelung eines Treppenfußes oder eines Podests zur Bodenplatte. Dabei ist eine Anpassung der Trittschallplatte an verschiedene geometrische Formen des Treppenfußes bauseits problemlos mittels Schneiden möglich. Das eigentliche, zu entkoppelnde Element kann in Ortbeton oder auch als Fertigteil ausgeführt werden.

Pakon Trittschallplatte NL (Treppenwange)

Die Trittschallplatte Typ NL dient der schallbrückenfreien Ausbildung der Fuge zwischen Treppen bzw. Podesten und den Treppenhauswänden. Die Betonelemente können dabei in Ortbeton als auch als Fertigteil ausgeführt werden. Die Platten sind selbstklebend und bestehen aus PE-Schaumplatten, die keine tragende Wirkung haben. Eine Anpassung der Trittschallplatte an verschiedene Formen des Treppenlaufes ist bauseits problemlos mittels Schneiden möglich.

Pakon Treppendorn PD

Der Treppendorn PD dient zum einen der konstruktiven Lagesicherung von Betonelementen und zum anderen der schalltechnischen Entkopplung am Treppenfuß. Einsetzbar ist der Dorn in Fertigteil- sowie Ortbetontreppen und ist in verzinkter Ausführung als auch Edelstahl-Variante verfügbar.

Pakon Schall-ISODORN HQW® ST

Mit der höhenverstellbaren Variante des ISO-DORN HQW® können u. a. (gewendelte) Treppenläufe und Podeste mit verminderter Schallübertragung zu angrenzenden Treppenhauswänden auch in schwierigen Einbausituationen installiert werden. Die ST-Variante ist in der Lage, hohe Querkräfte bis zu einer Fugenbreite von 12 cm zu übertragen und erfüllt mit entsprechendem Zubehör höchste brandschutztechnische Anforderungen.

Pakon Schall-ISOBOX® HQW ZA

Zur Trittschallentkopplung und Wärmeisolierung von z. B. Fahrstuhlschächten, Loggien oder unterstützten Balkonen und Laubengängen sowie gleichzeitiger Übertragung hoher Zug- und Druckkräfte ist dieser Zuganker vorgesehen. Das für den Innen- und Außenbereich geeignete Einbauteil kann Fugen bis 200 mm entweder senkrecht oder unter einem 45°-Winkel überbrücken.