+49 (0) 6021 / 40 27-0

Befestigungstechnik

PB-System

Diese zugelassenen, hochbelastbaren Innengewindeanker in fünf verschiedenen Größen (RD12-30) sind überall dort einsetzbar, wo nachträglich tragende Konstruktionen an Stahlbeton-Fertigteile oder Ortbeton-Elemente angeschlossen werden sollen. Ganz gleich ob in un/bewehrtem und un/gerissenem Normalbeton das PB-System überträgt Zug- und Querlasten oder eine Kombination daraus sicher und dauerhaft. Verschiedene Einbaumöglichkeiten (oberflächenbündig, vertieft) und Materialien (verzinkte oder Edelstahl-Ausführung) lassen hierbei eine Fülle von Anwendungsgebiete zu.

Hülsendübel

Hülsendübel in den verschiedensten erhältlichen Varianten eignen sich u.a. sehr gut für die Befestigung von Schrägstützen an Betonelementen. Das PHILIPP Befestigungssystem ist darüber hinaus für alle Befestigungen geeignet, bei denen keine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung erforderlich ist.

Ankerschienen

Ankerschienen bilden die ideale Lösung für verschiedenste Herausforderungen der Befestigung und sind gegenüber Dübel- bzw. Schweißverbindungen vielfach im Vorteil. Flexible, montagefreundliche Verbindungen können durch das Einbetonieren der in vielen den Anforderungen entsprechenden Ausführungen erhältlichen Ankerschienen erstellt werden.

Magnetbefestigung für Ankerschienen

Der Ankerschienen-Magnet ermöglicht das Fixieren von Ankerschienen an der Schalung. Der Magnet kann einfach in die Schienenöffnung / den Schaumstoff gedrückt werden und verankert sich unter den Schienenlippen. Nach dem Einklinken kann die Schiene einfach an der Schalung befestigt werden. Kein Kleben, keine Klebereste, leichtes Positionieren.

Kantenschutzwinkel

Kantenschutzwinkel dienen zur Sicherung der Ecken von Beton-Elementen und gewährleisten somit einen wirkungsvollen Schutz vor Beschädigungen der Betonkante.